BWT Perla Wartung & Inspektion BWT Perla

Inspektion durch den Betreiber

 

Folgende Inspektionen müssen vom Betreiber regelmäßig (empfohlen: alle 2 Monate) durchgeführt werden:

  • Aqua Stop: Funktion des Bodensensors prüfen
  • Regeneriermittel nach Verbrauch kontrollieren und nachfüllen
  • Wasserhärte überprüfen: Die Härte des Trinkwassers und die eingestellte
    Ausgangswasserhärte müssen kontrolliert und eventuell korrigiert werden
    (siehe Inbetriebnahme).
  • Sichtkontrolle: Anschlussleitungen und Verbindungen auf Dichtheit
    überprüfen.

 

Bei den genannten Kontrollintervallen handelt es sich um Mindestempfehlungen. Bei empfindlichen Verbrauchersystemen müssen diese vom Betreiber entsprechend verkürzt werden.

Durchführen des halbjährlichen Checks

 

Über die „Check“-Funktion können Sie die halbjährlich vorgeschriebene Überprüfung Ihres BWT Perla durchführen. Diese findet sich im Menü „Funktionen“.
 

Tippen Sie auf „CHECK STARTEN“ – eine Schritt- für Schritt-Anleitung führt Sie durch den gesamten Check-Vorgang.

 

 

 

Schritt 1: Dichtheitsprüfung

Prüfen Sie, ob Ihre Anlage undicht ist. Achten Sie besonders darauf, ob an den Verschraubungen (blaue Hinweispfeile im Bild) Wasser austritt.

 

 

 

Schritt 2: Wasserhärte messen

In diesem Schritt überprüfen Sie die eingestellte Ausgangswasserhärte. Verwenden Sie dazu den beiliegenden Perlwassercheck und befolgen Sie die Anweisungen zu dessen Gebrauch.

 

 

Schritt 3: Wasserzufuhr prüfen

In diesem Schritt kontrollieren Sie, ob der Durchfluss und der Verbrauch des Wassers von der Anlage richtig erkannt werden. Drehen Sie dazu einfach an einem Wasserhahn das Wasser auf.

 

 

Schritt 4: Reinigung

In diesem Schritt führen Sie die halbjährliche Reinigung Ihres BWT Perla durch. Zur Reinigung nutzen Sie – halbjährlich abwechselnd – das jeweilige BWT-Reinigungs- oder Hygienisierungsmittel. Verwenden Sie ausschließlich die Mittel von BWT. Eine zusätzliche Regenerierung bzw. Spülung können Sie im Menüpunkt „Regenerierung/Spülung“ starten, z.B., wenn längere Zeit kein Wasser durch das Gerät geflossen ist.
 

 

Check abschliessen

Tippen sie auf „WEITER“, wenn alle vier Überprüfungen erfolgreich abgeschlossen wurden – sprich alle Schritte mit einem grünen Häkchen versehen sind.
 

 

 

Wartung durch den
BWT Trinkwasserprofi

 

Folgende Arbeiten müssen regelmäßig durch den BWT Kundendienst oder einen von BWT zur Wartung autorisierten Installateur durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen, einen entsprechenden Wartungsvertrag mit Ihrem Installateur oder dem Werkskundendienst abzuschließen.

 

Sicht- und Funktionsprüfungen:

Im Rahmen der Wartung bzw. Austausch nach Grad des Verschleißes:

 

  • Rückflussverhinderer
  • Soleabsaugsystem
  • Elektrolysezelle
  • Elektroden der Elektolysezelle
  • Ventilstössel des AQA safe Ventils
  • Wasserzähler
  • Regeneriermittelmangel-Erkennung
  • Siebboden
  • Antriebsmotor
  • AQA Stop
  • Hydraulische Überprüfung

 

Hinweis: Nicht alle oben aufgeführten Elemente sind in allen Typen von Weichwasseranlagen enthalten.

 

Wartungsarbeiten:

  • Härte des Eingangswasser prüfen, ggf. korrigieren
  • Härte des Ausgangswasser prüfen, ggf. korrigieren
  • Regeneriermittelbehälter reinigen
  • Anschlussleitungen prüfen (elektrisch/hydraulisch)
  • Regenerierung auslösen und überwachen
  • Betriebsprotokoll ausfüllen

 

Austausch der Verschleißteile
Doppelventil mit Austauschersäulen alle 10 Jahre

 

Desinfektion
In speziellen Fällen – z. B. nach einem längerem Stillstand der BWT Perla in warmen Räumen – kann zusätzlich zur Regeneration eine Desinfektion durch den Kundendienst notwendig werden. Werden allerdings regelmäßig Regenerationen (nach Mengensteuerung oder Zeitvorrangsteuerung) vorgenommen, ist eine zusätzliche Desinfektion nicht erforderlich.