Support Häufige Fragen FAQ

Hier finden Sie Häufige Fragen und Problemlösungen zum BWT Perla und zur BWT@home App.

Inbetriebnahme

 

 

Aktivierung Ihres BWT Perla:

Wurden alle Pflichtfelder befüllt?

Stellen Sie sicher, dass die Felder Anrede, Nachname, sowie E-Mail-Adresse befüllt sind.

Ist das Gerät mit dem Internet verbunden?

Überprüfen Sie die Internetverbindung des Gerätes im Menü und stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät eine Verbindung hergestellt hat. Sollte keine Verbindung zustande kommen, folgen Sie bitte den Schritten zur Herstellung einer Netzwerkverbindung.

Gibt es eine Erfolgsmeldung in der Meldungsübersicht?

Tippen Sie am Display des Geräts den Menüpunkt „Meldungen“ an und überprüfen Sie, ob die Meldung „Aktivierungsnachricht erfolgreich abgesetzt“ aufscheint. Sollten Sie eine solche Meldung nicht finden, starten Sie die Aktivierung erneut.

 

 

Fehler bei Zustellung der Aktivierungsnachricht:

Zeitraum ausreichend?

Die Aktivierung Ihres Gerätes kann bis zu einer Stunde in Anspruch nehmen. Falls Sie nach diesem Zeitraum noch keine Aktivierungs-E-Mail, an die von Ihnen angegebene Adresse erhalten haben, folgen Sie bitte dem nächsten Punkt.

E-Mail-Adresse korrekt?

Überprüfen Sie bitte die am Gerät hinterlegte Empfangsemailadresse auf Korrektheit und korrigieren die angegebene E-Mail-Adresse gegebenenfalls.

E-Mail im Spam-Ordner?

Überprüfen Sie bitte den SPAM / Junk-Mail Ordner der angegebenen E-Mail-Adresse. Sollten dies nicht zur Problemlösung führen starten Sie die Aktivierung bitte erneut.

Aktivierung erneut durchgeführt?

Haben Sie die Aktivierung bereits erneut durchgeführt, jedoch besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich bitte an die BWT Servicehotline (Kundendienst). Halten Sie hierfür bitte den Produktcode bereit, welchen Sie im Menü finden.

 

 

Online-Aktivierung:

Website öffnet sich beim Klick auf Aktivierungslink nicht?

Ist das Gerät, auf dem Sie den Link öffnen wollen mit dem Internet verbunden? Überprüfen Sie das bitte, denn die Online-Aktivierung kann nur bei einer aktiven Internetverbindung durchgeführt werden.

Die Webseite öffnet sich mit der Servicemeldung „Wartung“?

Gelegentlich sind Wartungsarbeiten an den Systemen notwendig. In diesen Zeiträumen ist eine Aktivierung nicht möglich. Bitte versuchen Sie es nach Ablauf des angegebenen Wartungszeitraumes erneut.

Die Webseite öffnet sich mit der Fehlermeldung „Service-Request nicht (mehr) verfügbar“?

Sicherheit hat oberste Priorität. Um diese gewährleisten zu können, sind Aktivierungslinks mit einem Ablaufdatum versehen. Wenn Sie obenstehende Fehlermeldung bekommen, wurde das Zeitlimit überschritten. Bitte starten Sie die Aktivierung am Gerät erneut.

Benutzerkonto-Erstellung nicht möglich, es erscheint eine „Wartungsmeldung“?

Gelegentlich müssen die Systeme gewartet werden. In diesen Zeiträumen ist eine Aktivierung Ihres Geräts nicht möglich. Bitte versuchen Sie es nach Ablauf des angegebenen Wartungszeitraumes erneut.

Benutzerkonto-Erstellung nicht möglich, es erscheint die „Fehlermeldung – Eingabe“

Überprüfen Sie bitte, ob alle Pflichtfelder korrekt ausgefüllt wurden.

Benutzeranmeldung nicht möglich, es erscheint eine „Wartungsmeldung“?

Gelegentlich müssen die Systeme gewartet werden. In diesen Zeiträumen ist eine Aktivierung Ihres Geräts nicht möglich. Bitte versuchen Sie es nach Ablauf des angegebenen Wartungszeitraumes erneut.

Benutzeranmeldung nicht möglich aufgrund einer Fehlermeldung?

Bitte überprüfen Sie die E-Mail-Adresse und das Passwort auf ihre Richtigkeit. Stellen Sie sicher, dass die Feststelltaste Ihrer Tastatur nicht aktiviert ist. Überprüfen Sie auch die Sprache der verwendeten Tastatur und stellen Sie sicher, dass sie Ihrer gewünschten Eingabesprache entspricht.

Benutzeranmeldung nicht möglich, falsches Passwort?

Klicken Sie auf den Menüpunkt „Passwort vergessen“ und folgen Sie Schritt für Schritt dem Prozess, um ein neues Passwort festzulegen.

Abschließen der Aktivierung nicht möglich „Eingabefelder“?

Bitte überprüfen Sie die Eingabefelder. Es müssen alle Pflichtfelder mit korrekten Werten befüllt sein.

Abschließen der Aktivierung „Zustimmung Datenschutzvereinbarung“?

Bitte lesen Sie sich die Datenschutzvereinbarung sorgfältig durch und erklären Sie sich damit einverstanden. Die Nutzung der digitalen Services ist nur mit einer aktiven Zustimmung möglich.

Abschließen der Aktivierung „Installateur nicht gefunden“?

Möglicherweise ist Ihr Installateur noch kein BWT Partner? Die Nutzung der Partner-Services ist nur in Zusammenarbeit mit einem BWT Partner möglich.

 

 

Fragen zur Inbetriebnahme:

Ihr Gerät zeigt unter dem Menü „Einstellungen – Registrierung“ „nicht aktiviert“ an, obwohl der Aktivierungsprozess erfolgreich war

„E-Mail Bestätigung für erfolgreiche Aktivierung erhalten“

Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis das Gerät erfolgreich aktiviert wird. Sollte dieser Zeitraum bereits verstrichen sein, wenden Sie sich bitte an die BWT Servicehotline (Kundendienst).

Betrieb

 

App-Download:

Link funktioniert nicht?

Überprüfen Sie bitte die Internetverbindung und die Verfügbarkeit des gewünschten App-Stores Ihres Smartphones. Versuchen Sie es danach erneut.

Installation nicht möglich „Android oder iOS“?

Überprüfen Sie die Version Ihres Smartphone-Betriebssystems. Diese muss einer unterstützen Version entsprechen.

Ich habe kein Android oder iOS Betriebssystem.

Leider wird Ihr Betriebssystem nicht unterstützt. Sie können die BWT@home App nicht nutzen.

 

 

Anmeldung in der App:

Anmeldung in der App nicht möglich

Bitte überprüfen Sie die Internetverbindung Ihres Smartphones. Eine Anmeldung ist nur bei bestehender Internetverbindung möglich.

 

Überprüfen Sie die Anmeldedaten und setzen Sie gegebenenfalls das von Ihnen gewählte Passwort zurück.

Gelegentlich müssen die Server gewartet werden. Ist das der Fall, wird eine Servicemeldung angezeigt, die Ihnen anzeigt, wie viel Zeit die Wartung in Anspruch nehmen wird. Versuchen Sie es bitte nach Ablauf dieser Zeit erneut.

Gerät wird nicht angezeigt?

Haben Sie das Gerät erfolgreich aktiviert? Das Bestätigungs-E-Mail über die erfolgreiche Aktivierung erhalten Sie nach Abschluss des Aktivierungsvorganges. Sollte das nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an die BWT Servicehotline (Kundendienst).

Gerätestatus und App stimmen nicht überein?

Überprüfen Sie die Internetverbindung Ihres Gerätes und stellen Sie sicher, dass auch Ihr Smartphone eine aufrechte Internetverbindung hat.

Nach erstmaliger Aktivierung bzw. während des laufenden Betriebes wird der Status mittels GSM nur einmal pro Stunde abgeglichen. Es kann daher zu Abweichungen kommen. Sollten die Abweichungen über den Zeitraum von einer Stunde hinaus bestehen, wenden Sie sich bitte an die BWT Servicehotline (Kundendienst).

Keine Durchführungsmeldung, nach dem Auslösen einer Aktion

Das Auslösen einer Aktion dauert bis zu einer Stunde. Sollte dieser Zeitraum überschritten werden, überprüfen Sie bitte die Internetverbindung Ihres Gerätes und Ihres Smartphones.

Ist eine Internetverbindung vorhanden und der Zeitraum von einer Stunde überschritten sein, wenden Sie sich bitte an die BWT Servicehotline (Kundendienst).

Urlaubsmodus kann nicht deaktiviert werden?

Der Urlaubsmodus kann aus Sicherheitsgründen nur am Gerät selbst deaktiviert werden. Bitte gehen Sie dazu ans Gerät.

 

 

Datenübertragung:

Welche Daten sammelt und sendet der BWT Perla?

Der Perla sammelt zur Sicherheit der Kunden und zur maximalen Wartungsfreiheit unterschiedliche im Gerät verbaute Sensordaten und sendet diese an BWT, wie:

 

• Welcher Datenübertragungsweg installiert und aktiv ist
• Verbrauchsdaten
• Gerätezustandsdaten

Wie groß ist die Datenmenge, die übertragen wird?

Die Datenübermittlung erfolgt in der Nacht und spielt sich im Bereich weniger KB ab. Wenn wir ein Software-Update des BWT Perla vornehmen, können das in seltenen Fällen auch 100-400MB sein.

 

 

Technische Meldungen

 

Regeneriermittelmangel wird angezeigt - Salzvorrat auffüllen

Das Salz (= Regeneriermittel für den BWT Perla) geht zur Neige und muss nachgefüllt werden. Dazu können alle handelsüblichen Regeneriermittel nach DIN EN 973 Typ A (z. B. Perlatabs) verwendet werden.

Öffnen Sie den Deckel durch leichtes Drücken auf den Sticker "Push to Open", füllen Sie das Salz bis zum Maximalniveau und schließen Sie den Deckel wieder. Bitte achten Sie darauf, dass keine Verunreinigungen in den Regeneriermittelbehälter und in die Schließmechanik des Deckels gelangen. Bestätigen Sie im Anschluss am Touch-Display des BWT Perla, dass Salz nachgefüllt wurde.

Anlage liefert kein Weichwasser

Ursachen:
A) Kein Regeneriermittel im Regeneriermittelbehälter
B) Stromversorgung unterbrochen.
C) Verschneidung nicht richtig eingestellt.

Beseitigung:
A) Regeneriermittel nachfüllen und das Nachfüllen bestätigen. Drei Stunden bis zur Solebildung abwarten. Regenerierung manuell für beide Austauscher-Säulen nacheinander auslösen.
B) Elektrischen Anschluss herstellen.
C) Einstellen gemäß Abschnitt „Wasserhärte einstellen“.

Kein Wasserdurchfluss

Ursache: 

AQA Stop hat die Wasserzufuhr gesperrt.

 

Beseitigung: 

Installation auf undichte Stellen überprüfen. AQA Stop zurücksetzen.

AQA Stop Bodensensor wurde ausgelöst

Mögliche Ursache:
Es könnte womöglich Wasser im Keller sein. Sobald der Bodensensor mit Wasser in Kontakt kommt, löst er aus und die Wasserzufuhr wird gestoppt. Bitte prüfen Sie umgehend Ihr Gerät und woher das Wasser kommt. Sobald das Problem gelöst ist, können Sie am Gerät die Fehlermeldung quittieren und das Wasser läuft wieder.

AQA Stop Volumeneinstellung wurde ausgelöst

Mögliche Ursache:
Bei der Inbetriebnahme wurde bei Ihrem Gerät eingestellt, wie viele Liter Wasser maximal auf einmal bei einem einzigen Verbraucher abgegeben werden dürfen, ohne dass der Wasserhahn geschlossen wird z. B. für Füllung Ihrer Badewanne oder für die Dauer einer Dusche. Wenn diese Menge überschritten wird, löst der AQA Stop Volumenstrom aus und die Wasserzufuhr wird unterbrochen.

So wird beispielsweise verhindert, dass die Badewanne überläuft. Auch bei einem Rohrbruch stoppt der BWT Perla nach genau der angegebenen Menge die Wasserzufuhr. Wird der Wasserhahn jedoch geschlossen und wieder neu aufgedreht, startet das Messen des Volumens von Neuem und das Wasser läuft wieder!

AQA Watch wurde ausgelöst

Mögliche Ursache:

Es könnte womöglich Wasser im Keller sein.
Bitte prüfen Sie umgehend Ihr Gerät. Zusätzliche Details dazu finden Sie auch in der Einbau- und Bedienungsanleitung.

 

Sollten Sie andere Meldungen bekommen oder sollten Sie eine Störung mit Hilfe dieser Hinweise nicht beseitigt können, wenden Sie sich bitte an den BWT Werkskundendienst. Bitte halten Sie die Serien- und Produktionsnummer bereit (zu finden auf dem Typenschild auf der Rückseite des Ihres BWT Perla).

BWT@home App

 

Meine BWT@home App kann keine Verbindung zum BWT Perla herstellen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr BWT Benutzerkonto aktiviert haben. Wenn Sie noch kein Benut-zerkonto haben, können Sie das ganz einfach anlegen.

 

So legen Sie Ihr Benutzerkonto an:

  • Tippen Sie im Display Ihres BWT Perla oben rechts auf >, um die Anlage zu registrieren:
  • Gehen Sie auf den Menüpunkt „Registrierung“: Tippen Sie auf das Textfeld und geben Sie mit Hilfe der eingeblendeten Tastatur Ihre E-Mail-Adresse ein.
  • Tippen Sie auf das Häkchen unten rechts. Damit bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
  • Tippen Sie auf die Checkbox zur Datenschutzerklärung und auf WEITER.
  • Geben Sie Ihre Postleitzahl (So wird automatisch für Ihren Standort die Wasserhärte aus der Datenbank Hydromaps ermittelt.) Wählen Sie gegebenenfalls einen Ortsteil im Menü aus und tippen Sie danach auf WEITER
  • Geben Sie zum Schluss Ihre Adresse ein und tippen Sie auf WEITER.

 

Damit ist die Registrierung Ihrer BWT Perlwasseranlage abgeschlossen. Sie erhalten anschließend eine Bestätigung der Registrierung per E-Mail.

Wie akti­vere ich den Konnek­ti­vi­täts­mo­dus?

Damit Sie die BWT@home App verwenden können, muss sie mit Ihrer BWT Perlwasseranlage verbunden werden. Dazu muss der sogenannte „Konnektivitätsmodus“ aktiviert werden:

 

  • Klicken Sie im Menü auf „Einstel­lun­gen“
  • Unter „Gerä­te­ein­stel­lun­gen“ akti­vie­ren Sie das Häkchen bei „Konnek­ti­vi­täts­mo­dus“
Ich habe noch keinen BWT Perla. Kann ich die App auch mit anderen BWT Geräten nutzen?

Nein, derzeit kann die BWT@home App nur mit dem BWT Perla gekoppelt werden.

Verbindungsmöglichkeiten

 

Sie können Ihre BWT Perlwasseranlage auch über Ihr WLAN oder LAN mit einem mobilen Endgerät verbinden. So lassen sich verschiedene Funktionen und den Status komfortabel über Ihr Smartphone oder Tablet abrufen.

 

Folgende drei Varianten der Verbindung stehen Ihnen zur Verfügung:

 

Vari­ante 1: WLAN Direkt­ver­bin­dung zu Ihrem mobi­len Endge­rät

Ihre BWT Perl­was­ser­an­lage ist in der Lage, eine Direkt­ver­bin­dung zu einem Ihrer mobi­len Endge­räte herzu­stel­len.

  1. Wählen Sie bei Ihrem mobi­len Endge­rät unter dem Menü­punkt „Einstel­lun­gen“ den Punkt „Draht­los und Netz­werke“ und dann den Punkt „WLAN Einstel­lun­gen“
  2. Das WLAN der BWT Perl­was­ser­an­lage scheint mit der Bezeich­nung „BWTAP“ Wählen Sie die Option „Verbin­den“. Geben Sie dann den WPA2 Schlüs­sel ein, den Sie in einer sepa­ra­ten E-Mail erhal­ten.
  3. Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie in der Adresszeile die unter Info / Serien-Nr. / PNR angezeigte
    WLAN IP-Adresse (192.168.110.1) ein.
  4. Es erscheint das Login-Fens­ter der BWT Perl­was­ser­an­lage. Geben Sie hier den Login-Code ein, die Sie von
    BWT per E-Mail erhalten haben.
  5. Ihr BWT Produkt ist nun per WLAN mit ihrem mobilen Endgerät verbunden und kann bedient werden.

 

Hinweise:

  • Sollte sich ein Feld mit einer Sicherheitswarnung öffnen, drücken Sie auf WEITER oder FORTSETZEN.
  • Verwenden Sie nur folgende Browser: Mozilla Firefox (ab Version 38), Google Chrome (ab Version 62), Internet Explorer (ab Version 11), Opera (ab Version 49) oder Safari (ab IOS Version 9.3.5).
  • Die maximale Reichweite für diese Verbindungsart beträgt etwa 5 m.
  • Die WLAN-Verbindung kann entweder für die Einbindung ins Hausnetzwerk oder für die Direktverbindung mit einem mobilen Endgerät verwendet werden. Zwei WLAN-Verbindungen zur gleichen Zeit sind nicht möglich.
Vari­ante 2: LAN Anbin­dung ins Haus­netz­werk über einen vorhan­de­nen Router
  1. Verbin­den Sie die LAN Buchse der BWT Perl­was­ser­an­lage und den Router Ihres Haus­netz­wer­kes mit einem Netz­werk-Kabel (Ethernet RJ45, Cat.5).
  2. Scrol­len Sie am Bedien­feld der BWT Perl­was­ser­an­lage nach unten zum Menü­punkt „Infos“, dann „Seri­en­num­mer PNR“ und setzen Sie beim Punkt „DHCP“ ein Häkchen. Die Anlage zeigt nun die IP-Adresse Ihres Routers im Feld „DHCP“ an.
  3. Öffnen Sie den Brow­ser und geben Sie in der Adress­zeile die unter „DHCP“ ange­zeigte IP-Adresse ein (Sollte sich ein Feld mit der Sicher­heits­war­nung „Laden dieser Website fort­set­zen (nicht empfoh­len)“ öffnen, klicken Sie diese bitte einfach an.)
  4. Es erscheint das Login-Fens­ter der BWT Perl­was­ser­an­lage. Geben Sie bitte hier die Daten ein, die Sie bei Ihrer Regis­trie­rung erhal­ten haben.
  5. Sie können nun die Funk­tio­nen nutzen.
Vari­ante 3: WLAN Anbin­dung ins Haus­netz­werk über einen vorhan­de­nen Router
  1. Scrol­len Sie am Bedien­feld der BWT Perl­was­ser­an­lage zum Menü­punkt „Einstel­lun­gen“, wählen Sie den Punkt „Allge­mei­nes“, dann „WLAN-Verbin­dung“ und „Verbin­den“.
  2. Drücken Sie den Menü­punkt „Netz­werk auswäh­len“, dann „Heim­netz­werk auswäh­len“.
  3. Geben Sie den Sicher­heits­schlüs­sel Ihres Heim­netz­werks ein und wählen Sie „Verbin­den“.
    Wenn die Meldung „Verbin­dung wurde erfolg­reich herge­stellt“ erscheint, drücken Sie auf „Weiter“. Die vom Haus­netz­werk verge­bene IP-Adresse erscheint nun im Feld „WLAN-Verbin­dung“ vor dem Netz­wer­kna­men.
  4. Öffnen Sie den Brow­ser und geben Sie in der Adress­zeile die IP-Adresse (Sollte sich ein Feld mit der Sicher­heits­war­nung „Laden dieser Website fort­set­zen (nicht empfoh­len)“ öffnen, klicken Sie diese bitte einfach an.
  5. Es erscheint das Login-Fens­ter der BWT Perl­was­ser­an­lage. Geben Sie bitte hier die Daten ein, die Sie bei Ihrer Regis­trie­rung erhal­ten haben.
  6. Sie können nun die Funk­tio­nen nutzen.

 

 

Hinweis:

Die Einbindung ins Hausnetzwerk ist entweder über LAN oder WLAN möglich. Zwei Verbindungen zur gleichen Zeit sind nicht möglich.

 

Um eine Datenübertragung zu ermöglichen, dürfen an Ihrem Router folgende Ports nicht blockiert sein: TCP-Port 5671 und 5672, TLS / SSL-Port 443.