Bedienungsanleitung Infos und Funktionen zu Ihrem BWT Perla BWT Perla

Mit dem BWT Perla holen Sie sich pures Wohl­ge­fühl in Ihr Zuhause, denn Sie verwan­deln hartes, kalk­hal­ti­ges Wasser in seiden­wei­ches BWT Perl­was­ser.

Der BWT Perla

Der BWT Perla ist eine soge­nan­nte Duplex-Weich­wasser­an­lage, die nach dem Ione­naus­tauscher-Ver­fahren arbeitet. Dabei wer­den Kalz­ium- und Mag­ne­sium-Ionen aus dem Wasser ent­fernt und durch Natrium-Ionen ersetzt. Das Ergeb­nis: Kalkre­duziertes, sei­den­we­iches BWT Perl­wasser. Die bei­den Säulen sind mit organ­is­chem Ione­naus­tauscher-Mate­r­ial (Harz) gefüllt.

 

An der Vorder­seite des BWT Perla finden Sie:

 

  • Touch-Dis­play
  • Gerätezu­s­tand­sanzeige
  • Näherungssen­sor

 

Die Gerätezu­s­tand­sanzeige (BWT Logo) und das Touch-Dis­play befinden sich im Ruhezu­s­tand im Energies­par­modus und sind aus­geschal­tet. Näh­ern Sie sich Ihrer BWT Perla, wer­den die Anzeigen und Dis­plays über einen Näherungssen­sor aktiviert und eingeschal­tet.

So funk­tion­iert der BWT Perla

BWT Perla im Betrieb – rund um die Uhr mit sei­den­we­ichem BWT Perl­wasser ver­sorgt

Die Betrieb­sweise der BWT Perla ist vom jew­eili­gen Ver­brauch abhängig, je nach­dem wie viel Perl­wasser Sie den Tag über benöti­gen. Die bei­den Säulen, die mit dem Ione­naus­tauscher-Mate­r­ial gefüllt sind, wer­den adap­tiv par­al­lel vom Wasser durch­strömt. Diese Betrieb­sweise ermöglicht ein max­i­male Ver­füg­barkeit des Perl­wassers und min­imiert die Stag­na­tion in den Säulen. Darüber hin­aus wer­den die Säulen nur während der Regen­er­a­tion nicht par­al­lel durch­strömt. Während der nächtlichen Regen­er­a­tionsphasen – also zu Zeiten, zu denen typ­is­cher­weise weniger Wasser gebraucht wird – übern­immt eine Säule die Enthär­tung des gesamten Wassers, die andere Säule die Regen­er­a­tion. Sinkt die Nutzung der Kapaz­ität vor dem Abfragezeit­punkt bis 14:00 Uhr – also vor der nor­malen Regen­er­a­tion – unter 50 Prozent, startet sofort eine pro­por­tionale Regen­er­a­tion. Fällt die Kapaz­ität erst nach dem Abfragezeit­punkt unter 50 Prozent, geht das Gerät davon aus, dass die Restka­paz­ität bis zum näch­sten reg­ulären Regen­er­a­tionszeit­punkt aus­re­icht. Eine Regen­er­a­tion beginnt sofort, wenn die Kapaz­ität erschöpft ist oder spätestens zum reg­ulären Regen­er­a­tionszeit­punkt.

 

Die Regen­er­a­tion

Die Anlage ist mit einer Vor­rich­tung aus­ges­tat­tet, die während der Regen­er­a­tion das Aus­tauscher-Mate­r­ial mit einer Salz­sole desin­fiziert. Während die Sole abge­saugt wird, wird der Regen­er­a­tionsvor­gang den jew­eili­gen Druck­ver­hält­nis­sen angepasst, der Ver­brauch von Salz- und Regener­ier­wasser wird auf das erforder­liche Min­i­mum reduziert – man nennt dies eine Präzi­sions­be­salzung. Diese Vorgänge basieren auf einer exak­ten Erfas­sung aller Mess­daten. Durch den opti­mierten Prozess der Sole­bere­itung wird in weniger als einer hal­ben Stun­den nur so viel Sole gebildet, wie tat­säch­lich für eine Regen­er­a­tion benötigt wird. Die Sole sam­melt sich in einer speziellen Senke des Regener­ier­mit­tel­be­häl­ters und wird von dort voll­ständig abge­saugt. Nach der Absaugung der Sole befindet sich im Regener­ier­mit­tel­be­häl­ter keine Flüs­sigkeit mehr. Ein Ultra­schallsen­sor im Tech­nikdeckel misst den Füll­stand des Regener­ier­mit­tels und zeigt diesen auf der BWT@Home App und am Geräte­dis­play in Prozent der Ver­füg­barkeit an.

 

Sicher­heit im Betrieb

 

Sollte es zu einem uner­warteten Wasser­aus­tritt, zu einem Abfall der Span­nung oder zu einem erhöhten Wasserver­brauch im Leitungsnetz kom­men, ist der BWT Perla mit mehreren Sicher­heits­maß­nah­men aus­ges­tat­tet.

 

AQA Safe Ven­til

Das AQA Safe Ven­til schützt bei einem Aus­fall der Span­nung vor eventuellen Wasser­schä­den. Das kommt vor allem dann zum Tra­gen, wenn das Spül­wasser über eine Hebean­lage abgeleitet wird, die bei einem Span­nungsaus­fall nicht mehr funk­tion­iert. Darüber hin­aus bleiben bei einem Aus­fall der Span­nung die Steuer­ven­tile im jew­eili­gen Betrieb­szu­s­tand. Die pro­gram­mierten Para­me­ter sind dauer­haft gespe­ichert und wer­den nicht bee­in­flusst.

 

AQA-Watch-Funk­tion

Die pro­gram­mier­bare AQA-Watch-Funk­tion überwacht das Hauswasser­netz hin­sichtlich dauer-hafter kleiner Durch­flüsse (< 60 l/​h). Denn diese sind ein Anze­ichen für ein Prob­lem im Leitungs-netz. Im Fehler­fall (Wasser­fluss länger als 10 min. < 60 l/​h) gibt die Steuerung eine War­nung aus.

 

AQA-Stop – Boden­feuchtigkeit

Kommt der Bodensen­sor der AQA Perla mit Wasser in Kon­takt, wird die Wasserzu­fuhr zur Anlage ges­perrt und es erfolgt eine Warn­mel­dung. Dabei spricht der Bodensen­sor nur auf Trinkwasser an (Min­destleit­fähigkeit von 200 μS/​cm). Darüber hin­aus sperrt das Steuer­ven­til nach einem unter­brechungs­freien Durch­fluss eines vorab festzule­gen­den Wasser­vol­u­mens die Wasserzu­fuhr zur Anlage ab, um eventuelle Wasser­schä­den zu ver­mei­den.

Inhalt und Themen

 

Entdecken Sie Ihren BWT Perla und die vielfältigen Funktionen.

 

BWT@home

Rufen Sie mit der BWT@home App alle Infos zu Ihrem BWT Perla ab. Egal wann und wo Sie sich gerade befinden.

 

Sie haben Ihre Geräte jeder­zeit im Überblick und genie­ßen maxi­ma­len Service! Tauchen Sie jetzt in die BWT-Welt ein und laden Sie sich noch heute die BWT@home App auf Ihr Smart­phone!